links_1

links_2

links_3

kontakt

Plauderecke

impressum

datenschutz

Die friedlichste Religion der Welt?

Unseren Erdball bevölkern Menschen der verschiedensten Glaubensrichtungen. Meist leben sie still und friedlich, nicht sofort erkennbar, wessen Gottes Gnaden sie sich erfreuen.
Eine Religion allerdings macht ohne Unterlass an den verschiedensten Orten auf der Welt lautstark und grausamst auf sich aufmerksam:
Der Islam.


Im Jahre
2001 9/11 2983 Todesopfer aus 90 Nationalitäten in New York
2004 11/3 191 Todesopfer Spregstoffanschlag U-Bahn Madrid
2004 1/9 331 Schulkinder sterben bei einem Terrorangriff in Beslan
2005 7/7 56 Todesopfer Sprengstoffanschlag U-Bahn London
2014 15/11 141 Schulkinder sterben bei einem Terrorangriff in Peshawar

und gestern starben drei Menschen im Lindt-Cafe von Sydney, weil ein muslimischer Fanatiker dort 15 Bürger seines Gastlandes nötigt, sein "islamisches Glaubensbekenntnis" am Fenster hochzuhalten.
Das sind nur die markantesten Fußabdrücke islamistischer Fanatiker auf der langen Spur des Leids um den Erdball und.... es vergeht weiterhin keine Woche, wo nicht mit "Allahu akba" der Abzug einer Kalaschnikow durchgerissen oder mit einem Sprengstoffgürtel viele völlig Unschuldige umgebracht werden.
Das ist, bitteschön nicht "Ausländerfeindlichkeit", das sind die bedauerlichten Fakten!

Von Seiten islamischer Fanatiker hat der "Ungläubige" keine Toleranz zu erwarten. Schlimmstenfalls fährt er mit durchschnittener Kehle in die Hölle, der muslimische Märtyrer auf den Ehrenplatz rechts von Allah, umgarnt von 73 Jungfrauen.

Ist es da so abartig, wie unsere Politiker es vermitteln möchten, dass die Akzeptanz gegen Muslime zunehmend schwindet und sie nicht herzlichst hereingebeten werden? Natürlich ist der allergrösste Teil überwiegend friedlicher Muslime jetzt der Leidtragende und die 15000 Dresdener mit ihren Montagsdemos sind die dummen Verblendeten, die nur irren Rattenfängern im Nadelstreifenanzug hinterher laufen!
So einfach ist das, basta!
Beschluss der Deutschen Staatsführung!
Plan der Maßnahmen: Den Blöden dort in Dresden und z. B. auch dem Akademiker Thilo Sarrazin muss halt u. a. der migrantenhintergründige grüne Politker Cem Özdemir die Zusammenhänge und unabdingbare Notwendigkeit der Massenzuwanderung erklären!
Das ist doch ganz einfach zu kapieren, Herrgottnochmal!  Lässt sich am besten mit dieser überzeugenden, eigens dafür erstellten Statistik erledigen: Deutschland wendet für seine ins Land gelockten Asylsucher 0,46 % des Staatshaushaltes auf, die kosten den Steuerzahler dann schlappe 1,5 Milliarden Euro, erwirtschaften dann flugs aber einen Zuwachs im Staatssäckel von 22 Milliarden.
Na bitte, ihr Blöden in Dresden, aber jetzt schleunigst wieder nach Hause und artig "Tagesschau" und am besten "Phönix" geguckt, Bericht über die Einführung der Maut.

Am 2.9.2013 emittierte  im Wahlkampf die Landesmutti den markigen Satz: "Mit mir wird es keine PKW-Maut geben", na ja als lässliche Sünde wurde im Satzgefüge hinter dem Komma weggelassen: "bis zum Wahlsonntag um 18.00 Uhr." Und ausserdem gibt es mit Frau Merkel ja auch wirklich keine Maut, sondern eine "Infrastrukturabgabe".

Ich bin da ganz beruhigt, bekundet doch jetzt der SPD-Vize: "Maut-Mehrbelastung wird es mit uns nicht geben". Super, gibt es ja nach Ablaufdatum des "Soli" auch nicht mehr, na ja glaubte ich, als ich noch glaubte.

Zum kürzlich zelebrierten 25igsten Jahrestag des Mauerfalls flimmerte Walter Ulbrichts Statement: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten" täglich über den Bildschirm. Na und, worin besteht der Unterhaltungswert?  Herr Ulbricht war DIN-gerechter Politiker, bestückt mit den Eigenheiten dieser Spezies. In deren Werkzeugkasten liegt das Tool "Lügen zwecks Machterhalt" immer griffbereit ganz oben.

Frau Merkel war sich ihrer Maut-Lüge völlig bewusst, aber unter Seehofers CSU-Steigbügel mit Maut-Punze, quietscht sonst die führende Rolle der Partei, dieses mal die der "Christlichen".

Unser jetziges Staatsoberhaupt ist Pastor Gauck. Eine Katechismusstunde mit der Pastorentochter Angela Merkel, unter besonderer Berücksichtigung das 9. Gebot  (2. Mose 20, 16) "Du sollst nicht falsch Zeugnis reden, wider Deinen Nächsten" würde den potentiellen Wählern sehr entgegenkommen.
Ich bin kein Christ und nenne so ein charakterliches Defizit - vorsätzlich einkalkulierter Lügen - volksmündlich "Volks-Verarschen" !!!

Um so richtig massenwirksam die Missetaten irgendwelcher Greueltäter (je nach Bedarf)
vorzuführen, drehen norwegische Sensationsjournalisten auf Malta eine Szene, natürlich authentisch und live, wie ein kleiner Junge im syrischen Kugelhagen seiner Schwester das Leben rettet. Die Pyrotechniker greifen tief in die Kiste!  Nach dem die "Greueltat" im Kasten war, ging das Team wahrscheinlich  in La Valetta entspannt baden und die TV-Sender weltweit drücken dem entsetzten Viewer diese teuer eingekaufte Scheisse aufs Auge!

Auch in unseren Medien bemerkten sogar die "dummen Dresdener Demonstranten" die tendenzielle Berichterstattung ihres Begehrens auf der Strasse. Viele ignorieren daher die hingereckten Mikros.
Ein Schwenk über die Tausenden darf dem Kameramann offensichtlich nicht unterlaufen, auf die aufgespürten paar tätowierten Glatzen wird gezoomt und aus wahrscheinlich hunderten Interviews werden sorgfältig die dusseligsten ausgewählt. Zwei Ischen demonstrieren hier mit, weil Moslems in Kreuzberg Bäume gefällt haben.
Na bitte, da haben wir es doch, nur Bekloppte laufen dort nadelgestreiften Neonazis hinterher!
(Beim Brand des Asylantenheim in Rostock-Lichtenhagen, haben Bildreporter paar Jugendlichen 20 $ bezahlt, für die Demonstration des Hitlergrusses vor dem brennenden Plattenbau!)
Auch so geht Journalismus heute!

Kaufen Sie tendenzieller Berichterstattung und Sensationsjournalisten noch alles ab?
"Die Renten sind sicher", (auf Harz-IV-Niveau war nicht gemeint). Glauben sie diesem markigen Statement?
Glauben sie passend gemachten Statistiken, z. B. nach Art des ADAC?
Vertrauen Sie den Angaben zum Inhalt jeder Nahrungsmittelpackung?

Vertrauen Sie neuesten Medikamenten, billigst in Indien getestet, Ihnen hier dann teuerst verordnet? (Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker!)
Meinen Sie, der Spritverbrauch Ihres angepeilten "Neuen" entspricht den Angaben im Werbeprospekt?

In dem Mileau soll der ehrliche Dresdner Gemeine Mann von der Gasse den Politkern andächtig lauschen und sich mit Versprechungen und Faktenverdrehungen weiterhin widerstandslos verarschen lassen?
Das ist mit diesem intelligenten zänkisch-sächsischem Bergvolk eben nicht zu machen!
Längst geht es doch den Unzufriedenen auf der Demo nicht nur um die paar Muslime in Sachsen.

1,5 Milliarden Investitionen in die hochqualifizierten Boatpeople aus Somalia oder Burkina Faso oder Rumänien, Moldawien generieren 22 Milliarden Gewinn?
So ein Coup ist Herrn Ackermann mit der Deutschen Bank wahrscheinlich in seinem ganzen Bankerleben nicht geglückt!
Von jedem BWLer käme doch sofort die Empfehlung:  Paar Milliarden locker machen, jeden, dem es in seinem herunter gewirtschaftetem Land nicht mehr gefällt, zu uns hereinwinken und mit dem generierten Gewinn werden wir steinreich! Wir reparieren Strassen, Brücken, Stadtbäder und Asylantenheime für die Hereinströmenden und... senken den Eintritt ins Rentenalter wieder auf ein erträglicheres Niveau!
A pro pos Niveau, verstärkter politischer Nachhilfeunterricht für den niveaulosen Pöbel auf der Strasse, das ist das Gebot der Stunde! Wahlkampf steht 2015 da nicht hinderlich im Wege! Nur dem SPD-"Innenexperten" Edathy wird das Volk recht verhalten zujubeln!!

Die Kommunen stöhnen reihenweise unter der finanziellen Last des Asylantenansturms, die ihnen aufgebürdet wird. Aber wieso denn Geldmangel, wenn gerade diese Klientel 22 Milliarden permanent erwirtschaftet?
Mir fehlt die Einsicht, wenn afrikanische Wirtschaftsflüchtlinge, um ihrer bitteren Armut zu entkommen, einem Schlepper je 2000 Dollar bezahlen, wie kürzlich in München dann auf einen Baum klettern, um so ihr Bleiberecht zu erpressen.
Hat der Bleiberechtforderer, um seinen Schlepper zu bezahlen, evt. seine Kalaschnikow mit erheblichen Gebrauchsspuren verkauft?  Der Einwanderer-Behörde wird er´s nicht beichten! Sein Pass ist irgendwie abhanden gekommen!
Gegen diese Typen richtet sich der meinige und ein wenig der Volkszorn und ganz heftig wohl der irregeleiteten Dresdener.
Zum Schluss noch als Hinweis für Deutsche-Menschenrechts-Exporteure auf das neue Betätigungsfeld "Australien".  Hier schwächeln erheblich die dafür Zuständigen, denn um diesen Inselstaat patrouillieren lückenlos die Kampfbleche. Allen potentiellen Wirtschafsflüchtlingen der Anrainerstaaten wurde kundgetan: "Auf diesem Seeweg kommt ihr nicht rein!"
Da öffnet auch der Mitleidsfaktor "schwangerer Bauch mit weiteren Kleinkindern darauf drapiert" nicht die Eingangspforte.
Ich wundere mich, das in Sachen Menschenrechte und Asylgewährung der australische Botschafter in Berlin noch nicht einbestellt wurde!
Ich würde das begrüssen, aber in Sachen Erfahrungsaustausch!

Würden Wirtschaftsflüchtlinge und "verfolgte" Homosexuelle dem Deutschen Asylwesen nicht ungerechtfertigt die Kassen plündern, könnte Deutschland den vielen bemitleidenswerten echten Bedürftigen aus den Kriegsgebieten punktuelle Unterstützung gewähren, anstatt flächendeckend Antragssteller jeglicher Couleur ein wenig mit der Giesskanne zu benetzen!